kempenich.de

 

Rund um Kempenich
 

Seitenpfad

Bildung und Betreuung        Kinder/Jugendliche         Kempenich von A bis Z    

Senioren / Soziales für Erwachsene

Pflegestützpunkt – Sprechstunde in der Gemeinde Kempenich
Termine Zweites Halbjahr 2016
Der Pflegestützpunkt Bad Breisig-Brohltal bietet einmal im Monat eine Sprechstunde in den Räumlichkeiten des Alten Bahnhofes in Kempenich an. Die „Offene Sprechstunde“ richtet sich an ältere, kranke, behinderte Menschen und deren Angehörige ebenso wie an private Pflegepersonen.
Die Aufgabe des Pflegestützpunktes ist es zu beraten und zu unterstützen. Hierfür besteht seit dem 1. Januar 2009 ein gesetzlicher Anspruch. Die Beratung ist kostenfrei, neutral und vertraulich. Das Angebot erspart älteren Bürgerinnen und Bürgern aus der Gemeinde Kempenich und Umgebung den Weg nach Niederzissen, wo der Pflegestützpunkt beheimatet ist.
Liane Seemann und Dieter Germscheid (Pflegestützpunkt Bad Breisig-Brohltal, Im Joch 1, 56651 Niederzissen, Telefon: 02636/800554) beraten und koordinieren zu Fragen rund um das Thema Pflegeversicherung, helfen bei der Beantragung von Leistungen der Pflegeversicherung, des Schwerbehindertenrechts und der Grundsicherung. Sie geben Auskunft über ambulante und stationäre Hilfsangebote, Entlastungsmöglichkeiten, Hilfsmittel, Wohnumfeldmaßnahmen, Betreuungsangebote unterschiedlicher Anbieter und Einrichtungen in der Region. Sie informieren über gesetzliche Hilfen und Finanzierungsmöglichkeiten.
Information und Beratung bei Beschwerden ist in Zusammenarbeit mit der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. möglich.
Natürlich ist es während der Sprechstunde auch möglich, einen Termin für eine persönliche Beratung im Hausbesuch zu vereinbaren.

Die Sprechstunden finden immer mittwochs von 15 bis 17 Uhr im Alten Bahnhof Kempenich, Räumlichkeiten im Erdgeschoss mit barrierefreiem Zugang, statt.

Die Termine im zweiten Halbjahr 2016 zeigt folgende Übersicht:
Mittwoch 13.07.2016 von 15:00 bis 17:00
Mittwoch 10.08.2016 von 15:00 bis 17:00
Mittwoch 07.09.2016 von 15:00 bis 17:00
Mittwoch 05.10.2016 von 15:00 bis 17:00
Mittwoch 02.11.2016 von 15:00 bis 17:00
Mittwoch 14.12.2016 von 15:00 bis 17:00
Mittwoch 11.01.2017 von 15:00 bis 17:00


Liane Seemann
Dieter Germscheid
Pflegestützpunkt Bad Breisig-Brohltal
Im Joch 1,
56651 Niederzissen
Telefon: 0 26 36 / 80 05 54
E-Mail: liane.detmers-seemann(at)pflegestuetzpunkte.rlp.de dieter.germscheid(at)pflegestuetzpunkte.rlp.de


Pflegestützpunkt
Liane Seemann und Dieter Germscheid vom Pflegestützpunkt Bad Breisig-Brohltal führen jeden Monat im Alten Bahnhof Kempenich eine Sprechstunde durch. Foto: Bruno Jaeger

 

Alten- u. Pflegeheim Marienburg
Altenheim
Alten- und Pflegeheim Marienburg
Bahnhofstraße 5
Tel.: 02655/9615-0


Seit dem Bezug des Neubaus des Alten- und Pflegeheimes Marienburg in Kempenich im August 2001steht den Bewohnern und Bewohnerinnen eine moderne und zeitgemäß eingerichtete Heimstatt zur Verfügung. Gleichzeitig blieb jedoch die vertraute Marienburg als Merkmal des Ortsbildes erhalten. Eine lichterfüllte Glashalle verbindet das neue Heim mit der historischen Marienburg und der Kapelle des Hauses.
In der neuen Einrichtung stehen 61 Plätze für Heimbewohner zur Verfügung. Davon sind 41 in Einzel- und 10 Plätze in Doppelzimmern. Alle Ebenen des neuen Gebäudes und auch die Kapelle sind über Fahrstühle erreichbar. Das gesamte Gebäude ist behindertengerecht errichtet worden und ermöglicht überall eine leichte Orientierung. Rund 50 Beschäftigte kümmern sich rund um die Uhr um die Bewohner. In allen Zimmern stehen Anschlüsse für Telefon, Fernsehen, Radio und die hausinterne Übertragungsanlage bereit. Mit ihr können beispielsweise die hl. Messen in der Kapelle mit verfolgt werden. Zusätzlich oder anstelle der vorhandenen Zimmereinrichtung können die Bewohner mit persönlichen Möbeln und Gegenständen ihren Bereich gestalten. Zum Angebot des Hauses gehören auch Veranstaltungen in Zusammenarbeit mit der Pfarrei und der Gemeinde. Das Konzept sieht eine offene Einrichtung vor, in der Gäste und Besucher stets willkommen sind. Die eigene Kapelle stellt einen Mittelpunkt des Hauses dar. Ebenfalls der begrünte Außenbereich, der die Bewohnerinnen und Bewohner sowie die Bürger und Gäste von Kempenich gleichsam zur Nutzung einlädt.
 
Das Alten- und Pflegeheim schließt sich mit einem offenen Gelände an den alten Ortskern von Kempenich an. Hier befinden sich in unmittelbarer Nähe eine Reihe von Geschäften, Banken, Gaststätten und ein Cafe. Die Öffnung des Gebäudekomplexes zum Ort hin symbolisiert auf einzigartige Art und Weise, dass man Teil der Kommune und Lebensgemeinschaft Dorf ist.

externe Websiten: Alten- und Pflegeheim Marienburg Kempenich
Träger der Einrichtung ist die
caritas trägergesellschaft trier (ctt).
Die Mail-Adresse lautet:
info(at)altenheim.marienburg.de

Geschichte
Die Marienburg diente als Kloster für die Schwestern vom heiligen Geist. Seit 1903 bilden sie in Kempenich eine Kommunität. Die Marienburg wurde 1925 von ihnen bezogen. Ihr segensreiches Wirken in diesem Jahrhundert war immer wieder Wandlungen und Neuerungen unterworfen. Die Marienburg diente als Müttergenesungsheim, Erholungsheim für Städter, Kriegslazarett und Lungenheimstätte, ehe sie im Jahre 1970 Alten- und Pflegeheim wurde. Unabhängig von der jeweiligen Nutzung stand bei den Schwestern immer die Fürsorge für ihre Mitmenschen im Vordergrund, sodass sie eng mit dem Ort und der Bevölkerung verbunden sind.
Mehr: www.aw-wiki.de

Nützliche Links bei der Suche nach dem passenden Pflegeplatz:
www.pflegeheim.weisse-liste.de
www.heimverzeichnis.de
Hinweis:
Die Gemeinde Kempenich ist für externe Websiten nicht verantwortlich


Kempenich für Senioren - Kempenich wird barrierefrei
Um die Interessen und Bedürfnisse der Senioren und Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu ermitteln und Mitbürger, die Hilfe anbieten und Hilfe benötigen zusammenzubringen, hatte 2011 eine Kempenicher Projektgruppe eine Fragebogenaktion gestartet und ausgearbeitet.

Alle Informationen um die Umfrage, die Ergebnisse und die Schlussfolgerungen können ab sofort hier nachgelesen werden
(pdf-Datei, 4 MB)

Kempenich Hand in Hand / Nachbarschaftshilfe
Seit dem Herbst 2010 gibt es in Kempenich die Arbeitsgemeinschaft "Kempenich für Senioren / Kempenich barrierefrei".
Ziel ist es, dass Kempenich ein Dorf bleibt, in dem sich Menschen in jedem Lebensalter wohl fühlen können. Dabei wendet sich diese Arbeitsgemeinschaft gezielt den Interessen älterer Menschen und Menschen mit Mobilitätseinschränkungen zu.
Ein neuer Punkt der Initiative ist es zu versuchen, für das gesamte Dorf eine Nachbarschaftshilfe zu organisieren. Dabei will die Gruppe als Kontaktstelle zwischen den Hilfesuchenden und den potenziellen Helfern dienen.
Auch die vielen Beispiele funktionierender Familienverbünde und vorbildlicher Nachbarschaften können von dieser Initiative profitieren, etwa wenn durch Urlaub oder Krankheit ein Helfer ausfällt.

Aktive Dorfgemeinschaft
Alle Altersgruppen und jeder aus der Dorfgemeinschaft kann sich an dem Projekt beteiligen und seine Ideen und seine Angebote einbringen. Die potentiellen Helfer können von Schülern bis zu Senioren reichen. Dabei sind nicht nur klassische Themen wie Rasen mähen, Schnee räumen, Einkaufen und Gartenarbeit denkbar. Gerade ältere und erfahrene Menschen können viel geben. Etwa als Zeitzeugen bei Schulprojekten, als Paten beim Einstieg in den Beruf/die Selbstständigkeit oder als "Oma-Hilfsdienst" bei der Kinderbetreuung.

Ermutigender Zuspruch beim Dorffest
Beim Dorffest war die Arbeitsgemeinschaft mit einem Informationsstand vertreten und erhielt viel Anerkennung und Zuspruch für diese Idee. Die Zahl der konkreten Angebote und Nachfragen blieb jedoch überschaubar. Daher soll mit weiteren Veröffentlichungen auf diese Initiative hingewiesen werden.
Ansprechpartner im Dorf:
Hilfesuchende können sich an folgende Kontaktpersonen wenden: · Evi Schüngel, Tel. 02655 / 2641 ·
Martha Becker, Tel. 02655 / 3328 ·
Gudrun Schneider, Tel. 02655 / 1021
Ebenso können sich potentielle Helfer bei diesen drei Personen melden.

Neu: Ab sofort ist die Arbeitsgemeinschaft auch unter folgender Emailadresse erreichbar:
handinhand.kempenich(at)gmail.com

Ausliegende Erfassungsbögen
Zusätzlich liegen an folgenden Stellen Erfassungsbögen aus, in denen Hilfegesuche und Angebote eingetragen werden können:
· Pfarrheim
· Infostand in der Kath. Pfarrkirche
· Infostand in der Kirchenscheune
· Seniorenheim Marienburg
· Volksbank RheinAhrEifel eG
· Kreissparkasse Ahrweiler

Um Jugendliche und Kinder zu erreichen, werden die Bögen auch an die Jugendabteilungen der Ortsvereine verteilt. Der Inhalt der Bögen ist nachfolgend teilweise wiedergegeben:

Dienstleistungskatalog

Ziel ist es, eine Art Dienstleistungskatalog zu erstellen. Die darin enthaltenen Helfer werden nicht öffentlich bekannt gemacht, sondern sind nur den drei Ansprechpartnern bekannt. So werden unerwünschte Anrufe ausgeschlossen und es erfolgt nur dann eine gezielte Anfrage, wenn eine konkrete Anfrage vorliegt.

Kosten
Die Kostenregelung ist grundsätzlich eine interne Angelegenheit zwischen Hilfesuchendem und Helfer. Diesbezüglich getroffene Vereinbarungen sollten für beide Seiten fair sein, denn auf Dauer wird das Projekt nur funktionieren, wenn es für alle Beteiligten Vorteile bringt.


Idee: Wohngemeinschaft ab 50 +
Vielleicht haben Sie Interesse an einer Wohngemeinschaft ab 50 aufwärts?
Diese externe Seite wurde per Zufall gefunden und in meiner Eigenschaft als Webmaster möchte ich sie dem Leser nicht vorenthalten! Es handelt sich um ein kostenloses Online-Portal für Wohngemeinschaften für Personen ab 50 Jahren aufwärts.
www.pluswgs.de

Freizeitangebote im Altenheim Marienburg
Neigungsgruppe (z.B. Basteln), Altenclub u.a. (Träger: Pfarrverband)
Bildungs- und kulturelle Angebote (Träger: Herr Wiese, Koblenz)
Seniorentanz / Gymnastik (Frau Krayer)
Vorlesungen, Besorgungen (Frau Bülow, Kempenich)
Einkäufe, Arztbesuche, Begleitdienst (Frau H. Groß)

Weitere Informationen: 02655/503-0


Essen auf Rädern
Der Gasthof Bergweiler, Inh. Dieter Gros, Grosstraße 2, 56746 Kempenich liefert auf Vorbestellung mittags ein Tagesmenue an Privathaushalte aus. Kontakt: 02655/1310


Angebote der Ortsgemeinde Kempenich/Vereine

1 x jährlich Seniorennachmittag in der Leyberghalle, Kempenich
Träger: Ortsgemeinde

1 x jährlich Seniorennachmittag im Bürgerhaus, Engeln
Träger: Ortsgemeinde

Seniorensport, -gymnastik
dienstags 16.00 bis 17.00 Uhr in der Leyberghalle
Träger: SC Kempenich,
Eleonore Nett, Tel.: 02655/805

Herzsportgruppe
montags, 18.30 bis 20.15 Uhr in der Leyberghalle
Träger: SC Kempenich,
Dieter Bolzmann, Burgbrohl, Tel.: 02636/929716
Christel Henn, Kempenich, Tel.: 02655/816



Angebote der Kath. Pfarrei St. Philippus und Jakobus /
KdF Frauengemeinschaft
12 x jährlich Seniorennachmittag im Pfarrheim,
jeden 3. Mittwoch im Monat,
im Sommer ab 15.00 Uhr und im Winter ab 14.30 Uhr.
Die Nachmittage werden im Wechsel vom Seniorenkreis und der Frauengemeinschaft betreut.

Außer an diesen Nachmittagen wird jährlich noch ein Ausflug mit dem Bus unternommen.
Fahrdienst an diesen Nachmittagen:
Toni Deuster, Tel.: 02655/1013

1 x wöchentlich Handarbeitskreis für Jung und Alt
donnerstags 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr im Pfarrheim

Besuchsdienste in Krankenhäusern und Altenheimen


Evang. Kirchengemeinde, Kirchenscheune Kempenich
Jeden 1. Montag im Monat ab 14.30 Uhr Spielenachmittag

Hinweis: Die Gemeinde ist nicht für externe Links verantwortlich