• Wiese
  • Kempenich + Kirche
  • 1
  • 2
  • 3
A- A A+

Landrat: Ältere in dieser Zeit nicht alleine lassen

Kreis fördert auch weiterhin Seniorenprojekte mit 200 Euro
Seniorengruppen, Vereine, Stadtteile, Ortsbezirke und Ortsgemeinden können weiter auf das Senioren-Förderprogramm des Kreises Ahrweiler zugreifen.
Die Kreisverwaltung weist darauf hin, dass bürgerschaftliche Initiativen die Förderung wegen der anhaltenden Pandemie auch beantragen können, wenn die Aktivitäten in einem alternativen Veranstaltungsformat stattfinden. Dies können etwa regelmäßige Telefonate und Gespräche an der Haustür oder das Überbringen von kleinen Aufmerksamkeiten an die Senioren sein.
„Es ist sehr wichtig, die ältere Generation in dieser schwierigen Zeit nicht alleine zu lassen. Daher unterstützt der Kreis auch weiter die Gruppierungen, die sich für die Seniorenarbeit einsetzen“, betont Landrat Jürgen Pföhler. Projekte, die mindestens drei Monate dauern, mindestens einmal monatlich stattfinden sowie der Fortbildung oder Teilhabe am kulturellen Leben dienen, können mit 200 Euro gefördert werden. Die Förderung muss vor Beginn der Aktivitäten beantragt werden.

B 412, Talbrücke Wehr Restarbeiten

Im Zuge der Instandsetzung der Talbrücke Wehr sind Restarbeiten an der Übergangskonstruktion (ÜKO) erforderlich. Hierfür müssen Teile der ÜKO ausgebaut, überarbeitet und wieder eingebaut werden. Die Arbeiten erfolgen in 2 Bauabschnitten unterteilt für jede Fahrtrichtung.

Daher wird ab Dienstag, den 06.04.2021 bis voraussichtlich Freitag, den 14.05.2021 der Verkehr wechselseitig durch die Baustelle geführt.
Die Verkehrsführung erfolgt mittels Ampelregelung auf einem kurzen Bereich der Brücke.

Der Landesbetrieb Mobilität Cochem-Koblenz bittet alle Anlieger und Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen Einschränkungen.

Sperrungen im Bereich Beunstraße

Gehwegsperrung und halbseitige Fahrbahnsperrung im Bereich Beunstraße 43
Im Zeitraum 24.3. bis 01.04.2021 kommt es aufgrund der Herstellung eines Kanalanschlusses zu einer vorübergehenden Vollsperrung im Bereich Beunstraße 34.
Aufgrund von Tiefbauarbeiten für Telekom Deutschland bzw. Westnetz GmbH kommt es im Zeitraum vom 12.4. bis 30.4.2021 darüber hinaus zu einer Gehwegsperrung und halbseitigen
Fahrbahnsperrung im Bereich Beunstraße 43.
Entsprechende Umleitungen und Sicherungsmaßnahmen werden entsprechend ausgeschildert.


Dominik Schmitz
Ortsbürgermeister

Gute Nachrichten in Sachen Straßenbau in Kempenich

Bewilligungsbescheide zur Förderung von 2 Straßenbauprojekten liegt vor

Zwei gute Nachrichten für die Ortsgemeinde Kempenich. Nach Eingang der Zuwendungsbescheide aus dem Investitionsstock 2021 für 2 Straßenbauprojekte in Kempenich können die weiteren Ausschreibungen und Planungen nun beauftragt und vorangetrieben werden.

Weiterlesen

Grünschnittsammelplatz Kempenich öffnet wieder

Am Samstag, den 13. März 2021 öffnet der Grünschnittsammelplatz in Kempenich wieder seine Pforten. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Terminübersicht sowie der Benutzerordnung. "Wir freuen uns, den Bürgerinnen und Bürgern der Ortsgemeinde Kempenich / Engeln sowie der Ortsgemeinde Spessart, diesen Bürger- und Dienstleistungsservice auch in diesem Jahr wieder anbieten zu können.

Weiterlesen

Kreisverwaltung sucht Amphibiensammler

Krötenwanderung: Für den Artenschutz einsetzen
Kreis Ahrweiler. Jedes Jahr ab Ende Februar wandern Frösche, Kröten und Molche aus ihren Winterlebensräumen zu ihren angestammten Laichgewässern. Hier legen sie ihre Eier ab. Weil sie aber auf ihrem Weg zahlreiche Straßen passieren müssen, sucht die Kreisverwaltung Ahrweiler Freiwillige, die die Tiere sicher zu ihren Brutgebieten und zurück in ihren dauerhaften Lebensraum bringen.

Weiterlesen

Heimische Wirtschaft unterstützen und zu Hause bleiben!

Der Lockdown sorgt für starke Einbußen bei den heimischen Geschäften. Sie können diese jedoch unterstützen, indem sie deren Lieferservice in Anspruch nehmen. Ansonsten könnte es passieren, dass es diese Gaststätten, Restaurants und Fachgeschäfte in ein paar Monaten nicht mehr gibt. Und das wäre echt traurig! Links finden Sie auf unser Seite Corona - Übersicht! Ansonsten: Bleiben Sie wenn möglich zu Hause! Die Kirchen bieten Weihnachtsmessen auch online an!

30.03.2020 Pressemeldung der VG Brohltal für Gewerbetreibende...u. Privatpersonen

+++ Pressemeldung der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal +++

Maßnahmen zur Entlastung der Brohltaler Gewerbetreibende, Firmen, Selbstständige und Privatpersonen aufgrund der Corona-Krise

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie mussten in den letzten Wochen zahlreiche getroffen werden, die Auswirkungen auf Gewerbetreibende und Privatpersonen haben.

Zunächst geht es insbesondere um medizinische Aspekte mit
dem Ziel, die uneingeschränkte Verbreitung des Virus zu verhindern und die Zahl der Infizierten zu begrenzen. Nur so kann eine gesundheitliche Versorgung der Erkrankten sichergestellt werden. Die Bilder in anderen europäischen Ländern zeigen, von welcher Bedeutung diese Aufgabe ist.

Die mit der Pandemie einhergehende Krise hat allerdings auch enorme Auswirkungen auf die Wirtschaft unseres Landes. Bei vielen Unternehmen sind aufgrund von Betriebsschließungen, Störungen in den Lieferketten oder
Nachfragerückgänge teilweise signifikante Umsatzeinbrüche eingetreten bzw. werden noch eintreten. Gleichzeitig läuft ein großer Teil der Kosten weiter, weil sie kurzfristig nicht beeinflusst werden können. Die Unternehmen sind aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation gezwungen, Kurzarbeit anzuordnen oder ihre Arbeitnehmer zu entlassen.

Dadurch steht den privaten Haushalten nur etwa zwei Drittel der sonstigen Einkünfte zur Verfügung.

Es ist daher erforderlich, den von der Corona-Krise Betroffenen schnell und unbürokratisch zu helfen. Hierzu sollen steuerliche und weitere Maßnahmen beitragen.

"Der Bund und das Land haben für Unternehmen Hilfsprogramme von historischer Bedeutung auf den Weg gebracht. Die Kommunen übernehmen ebenfalls Verantwortung und werden nunmehr ihrerseits ihre Möglichkeiten nutzen, um den Selbständigen aber auch den Privathaushalten unbürokratisch zu helfen. Dabei geht es darum, den Betroffenen ihre Handlungs- und Leistungsfähigkeit zu erhalten“, ist sich Bürgermeister Johannes Bell mit allen 17 Ortsbürgermeistern der
Verbandsgemeinde Brohltal einig.

Auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal unter www.brohltal.de finden betroffene Betriebe und Privatpersonen einen Link zum Download eines Antragsformulars. Firmen können damit die zinslose Stundung ihrer Gewerbesteuerzahlungen sowie die Herabsetzung ihrer
Gewerbesteuervorauszahlungen für das Kalenderjahr 2020 beantragen.

Die bereits bei der Verwaltung eingegangenen Stundungsanträge behalten natürlich ihre Gültigkeit und bedürfen keiner weiteren Veranlassung. Anträge auf Herabsetzung der Gewerbesteuervorauszahlungen werden an das Finanzamt weitergeleitet, welches in eigener Zuständigkeit über eine Anpassung der Gewerbesteuermessbeträge entscheidet.

Weiterhin kommen Stundungen von Grundsteuern sowie Gebühren und Beiträgen in Betracht, die insbesondere für Privathaushalte relevant sind.

Antragsberechtigt sind unmittelbar und mittelbar von der Corona-Krise betroffene Firmen, Gewerbetreibende, Selbstständige und Privatpersonen in der Verbandsgemeinde Brohltal. Die Fälligkeit von Steuern und Beiträgen werden dabei ​bis maximal zum Ende des Jahres 2020 verlängert.

Das ausgefüllte und unterschriebene Formular kann eingescannt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

Selbstverständlich ist eine Übermittlung per Fax (02636-80146) oder per Post sowie Einwurf im Rathaus in Niederzissen möglich.

Eine persönliche Vorsprache in der Verbandsgemeindeverwaltung kann derzeit aufgrund der Beschränkungen nicht erfolgen. Für telefonische Rückfragen stehen Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Eine schnelle und unbürokratische Bearbeitung der Anträge und möglichst großzügige Entscheidungen werden zugesichert.

„Insgesamt leistet die kommunale Familie mit diesen Maßnahmen einen Beitrag zur Milderung der finanziellen Auswirkungen der Krise für Unternehmen und
Privathaushalte. Neben den Hilfen von Bund und Land wird durch die Maßnahmen zum Erhalt der Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze in der Verbandsgemeinde Brohltal beigetragen. Weiterhin werden Privatpersonen vor unbilligen Härten verschont“, ist sich Johannes Bell mit den Ortsbürgermeistern im Brohltal sicher.

Ansprechpartnerinnen:

Grund- und Gewerbesteuern, Gebühren:
Doris Esten, Tel.: 02636/9740-123

Abwasserentgelte:
Christa Horwath, Tel.: 02636/9740-309

  • 1
  • 2
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.