• Wiese
  • Kempenich + Kirche
  • 1
  • 2
  • 3
A- A A+

30.03.2020 Pressemeldung der VG Brohltal für Gewerbetreibende...u. Privatpersonen

+++ Pressemeldung der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal +++

Maßnahmen zur Entlastung der Brohltaler Gewerbetreibende, Firmen, Selbstständige und Privatpersonen aufgrund der Corona-Krise

Zur Eindämmung der Corona-Pandemie mussten in den letzten Wochen zahlreiche getroffen werden, die Auswirkungen auf Gewerbetreibende und Privatpersonen haben.

Zunächst geht es insbesondere um medizinische Aspekte mit
dem Ziel, die uneingeschränkte Verbreitung des Virus zu verhindern und die Zahl der Infizierten zu begrenzen. Nur so kann eine gesundheitliche Versorgung der Erkrankten sichergestellt werden. Die Bilder in anderen europäischen Ländern zeigen, von welcher Bedeutung diese Aufgabe ist.

Die mit der Pandemie einhergehende Krise hat allerdings auch enorme Auswirkungen auf die Wirtschaft unseres Landes. Bei vielen Unternehmen sind aufgrund von Betriebsschließungen, Störungen in den Lieferketten oder
Nachfragerückgänge teilweise signifikante Umsatzeinbrüche eingetreten bzw. werden noch eintreten. Gleichzeitig läuft ein großer Teil der Kosten weiter, weil sie kurzfristig nicht beeinflusst werden können. Die Unternehmen sind aufgrund ihrer wirtschaftlichen Situation gezwungen, Kurzarbeit anzuordnen oder ihre Arbeitnehmer zu entlassen.

Dadurch steht den privaten Haushalten nur etwa zwei Drittel der sonstigen Einkünfte zur Verfügung.

Es ist daher erforderlich, den von der Corona-Krise Betroffenen schnell und unbürokratisch zu helfen. Hierzu sollen steuerliche und weitere Maßnahmen beitragen.

"Der Bund und das Land haben für Unternehmen Hilfsprogramme von historischer Bedeutung auf den Weg gebracht. Die Kommunen übernehmen ebenfalls Verantwortung und werden nunmehr ihrerseits ihre Möglichkeiten nutzen, um den Selbständigen aber auch den Privathaushalten unbürokratisch zu helfen. Dabei geht es darum, den Betroffenen ihre Handlungs- und Leistungsfähigkeit zu erhalten“, ist sich Bürgermeister Johannes Bell mit allen 17 Ortsbürgermeistern der
Verbandsgemeinde Brohltal einig.

Auf der Homepage der Verbandsgemeindeverwaltung Brohltal unter www.brohltal.de finden betroffene Betriebe und Privatpersonen einen Link zum Download eines Antragsformulars. Firmen können damit die zinslose Stundung ihrer Gewerbesteuerzahlungen sowie die Herabsetzung ihrer
Gewerbesteuervorauszahlungen für das Kalenderjahr 2020 beantragen.

Die bereits bei der Verwaltung eingegangenen Stundungsanträge behalten natürlich ihre Gültigkeit und bedürfen keiner weiteren Veranlassung. Anträge auf Herabsetzung der Gewerbesteuervorauszahlungen werden an das Finanzamt weitergeleitet, welches in eigener Zuständigkeit über eine Anpassung der Gewerbesteuermessbeträge entscheidet.

Weiterhin kommen Stundungen von Grundsteuern sowie Gebühren und Beiträgen in Betracht, die insbesondere für Privathaushalte relevant sind.

Antragsberechtigt sind unmittelbar und mittelbar von der Corona-Krise betroffene Firmen, Gewerbetreibende, Selbstständige und Privatpersonen in der Verbandsgemeinde Brohltal. Die Fälligkeit von Steuern und Beiträgen werden dabei ​bis maximal zum Ende des Jahres 2020 verlängert.

Das ausgefüllte und unterschriebene Formular kann eingescannt per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden.

Selbstverständlich ist eine Übermittlung per Fax (02636-80146) oder per Post sowie Einwurf im Rathaus in Niederzissen möglich.

Eine persönliche Vorsprache in der Verbandsgemeindeverwaltung kann derzeit aufgrund der Beschränkungen nicht erfolgen. Für telefonische Rückfragen stehen Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Eine schnelle und unbürokratische Bearbeitung der Anträge und möglichst großzügige Entscheidungen werden zugesichert.

„Insgesamt leistet die kommunale Familie mit diesen Maßnahmen einen Beitrag zur Milderung der finanziellen Auswirkungen der Krise für Unternehmen und
Privathaushalte. Neben den Hilfen von Bund und Land wird durch die Maßnahmen zum Erhalt der Wirtschaftskraft und Arbeitsplätze in der Verbandsgemeinde Brohltal beigetragen. Weiterhin werden Privatpersonen vor unbilligen Härten verschont“, ist sich Johannes Bell mit den Ortsbürgermeistern im Brohltal sicher.

Ansprechpartnerinnen:

Grund- und Gewerbesteuern, Gebühren:
Doris Esten, Tel.: 02636/9740-123

Abwasserentgelte:
Christa Horwath, Tel.: 02636/9740-309

Corona: Hilfe im Ort: Fleischerfachgeschäft liefert Waren auf Wunsch nach Hause

Liebe Kunden,
in Zeiten des Corona-Virus reagiert auch das Fleischerfachgeschäft Groß aus Kempenich und lässt seinen Lieferservice (bis 15 km) wieder aufleben.
Wir bringen unsere aus Meisterhand traditionell hergestellten Fleisch- und Wurstwaren direkt zu Ihnen nach Hause. Unter der Telefonnummer 02655/1383 oder 015116548654 können Sie Ihre Bestellung aufgeben. Der Mindestbestellwert beträgt 30,- €. Geliefert wird Mittwochs- und Samstags Nachmittags. Bis 6 km liefern wir kostenlos, bis 10 km 5,- € Liefergebühren,
bis 15 km 10,- € Liefergebühren.
Unsere wöchentlichen Angebote finden Sie unter
www.allesdagmar.de

Corona: Aktuelle Informationen der Ortsgemeinde Kempenich

Aktuelle Informationen der Ortsgemeinde Kempenich

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

die Corona-Pandemie schränkt zunehmend den Alltag der Menschen in Deutschland ein. Vor allem für gefährdete Gruppen wie Senioren sind auch alltägliche Aufgaben mit einem Ansteckungsrisiko verbunden. Denn vor allem älteren Menschen und chronisch Kranken wird empfohlen, nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, größere Menschenmengen zu meiden und keine Veranstaltungen zu besuchen. Diese Menschen brauchen dringend unsere Unterstützung.

Weiterlesen

Veranstaltungen im Brohltal

Nach der erfolgreichen Eröffnung des Kultur- und Jubiläumsjahres mit dem traditionellen Neujahrsauftakt "Rev. Gregory M. Kelly & The Best of Harlem Gospel", folgen weitere kulturelle Highlights im Brohltal:

Weiterlesen

24.10.2019 Dr. Heinrich-Johannes Hasse-Stiftung

Der in Kempenich wohnhafte und im März 2018 verstorbene Dr. Heinrich Johannes Hasse hatte Kempenich sein gesamtes Vermögen in Form von Bankguthaben, Immobilieneigentum und Sachwerten mit der Auflage vererbt, dies ausschließlich für gemeinnützige Zwecke zu verwenden. Um dem Willen von Dr. Hasse gerecht zu werden, hatte die Ortsgemeinde Kempenich entschieden, dieses Vermögen in eine Stiftung einzubringen. Bei der Verwirklichung dieses Vorhabens hat sie sich der Expertise und dem Know-how der Volksbank RheinAhrEifel bzw. der von ihr getragenen Bürgerstiftung bedient. Die Stiftung bietet die Verwaltung von Treuhandvermögen und von personen- und sachbezogenen Stiftungsfonds an.

Artikel über die Gründung auf der Seite der Volksbank

Förderungsanträge und weitere Informationen:

https://www.kempenich.de/bildung-soziales

Neue Sprechstundenzeiten des Ortsbürgermeisters

Die Zeiten für die Sprechstunde des Bürgermeisters haben sich mit dem neuen Amtsinhaber Dominik Schmitz geändert.

Ab sofort gilt:

SPRECHSTUNDE BÜRGERMEISTER

DIENSTAG
18:00 - 19:30 UHR

BÜRO
Bahnhof Kempenich
(Eingang Rückseite)