• Wiese
  • Kempenich + Kirche
  • 1
  • 2
  • 3
A- A A+

Vulkanexpress

Bahnhof Engeln - Kempenich - Spessart - Engeln / 14,5 km

Engeln

Routenkarte auf google.de/maps:
Bahnhof Engeln (Endstation Vulkanexpress)  -  Kempenich  - Spessart   - Bahnhof Engeln

Streckenlänge:
14 km

Diese wunderschöne Strecke beginnt am Bahnhof Engeln - Endstation des Vulkanexpresses -  und dauert etwas über drei Stunden.

Vom Engelner Bahnhof geht es bergauf Richtung Engelner Kopf, anschließend wieder bergab an den Rottlandhöfen vorbei unter der Unterführung der B412 durch. Wer die Bernharduskapelle besuchen möchte geht hinter der Unterführung links, dann sofort rechts, kommt an die Kapelle und geht von dort in den Ort Kempenich hinunter. Wer direkt in den Ort möchte, geht nach der Unterführung nach rechts. Am Edeka gibt es ein Café. Danach geht es weiter auf der Bahnhofstraße, wer möchte, kann im Gasthof Bergweiler einkehren.

Weiter geht es Richtung Kirche und dem Glöcknerhaus. Wenn die Kirche besichtigt ist, können Sie nun rechts abbiegen zur Steinofenbäckerei Mannebach, deren Schwarzbrot Sie unbedingt probieren sollten. Der Hinterdorfstraße weiter folgen und links in die Dallstraße abbiegen, anschließend rechts auf die Grabenstraße und weiter geradeaus auf die Straße "Auf der Steinkaul". Am Ende der Straße überqueren Sie die B412. Sie kommen am Lake Lupo vorbei, wo Sie mit ein bisschen Glück Enten, Nilgänse, Fischreiher oder Milane beobachten können. Biegen Sie hinter dem kleinen See links ab. Sie kommen in den Bruch, einen Wald. Links davon befindet sich eine Wiese mit einem Baumlehrpfad, auf dem im Frühling die Obstbäume blühen. Biegen Sie an der nächsten Kreuzung rechts ab. Sie kommen zuerst an einem kleinen Tümpel vorbei, nach einiger Zeit am Sportplatz von Spessart, dann kommen Sie in diesen Ort. Wer möchte, kann in der Mittelstraße in den Gasthof "Zum Bockshahn" einkehren und sich stärken. 

Wandern Sie in Spessart  parallel zur Kempenicher Straße auf die andere Seite der L83, die Sie nun queren müssen. Auch hier können Sie sehr viele Milane beobachten. Folgen Sie den Schildern der Route O, dann kommen Sie an schönen Liegebänken mit toller Aussicht vorbei. Wenn Sie am Engelner Maar vorbeikommen (bei trockenem Wetter ist leider kein Wasser enthalten, aber im Juni/Juli finden Sie dort eine wahre Blütenpracht), machen Sie nach links einen Abstecher bergab auf den Weg nach Heulingshof, setzen Sie sich auf die Bank in der scharfen Kurve und genießen Sie die tolle Aussicht auf die Burg Olbrück. Gehen Sie anschließend wieder zurück Richtung Engelner Maar und anschließend nach Engeln und wieder zurück zum Engelner Bahnhof.

Streckenbeschreibung für die Teilstrecke von Engeln nach Kempenich: vulkan-express.de

 

Vulkan Express & der Bahnhof Engeln mit Geogarten

Geschichte

Aufgrund des vulkanischen Ursprungs gibt es in der Eifel den hochwertigen Baustoff Tuff zu finden. Besonders der feinkörnige Weiberner Tuff eigenet sich hervorragend für Steinmetzarbeiten. Schon die Römer transportierten Tuff auf dem Rhein. Später war  er im ganzen Land gefragt  und wurde besonders gerne zum Bau von Kirchen verwendet, z. B. für die Basilika Maria Laach oder für feine Steinmetzarbeiten am Kölner Dom. Um die Steine zum Rhein transportieren zu können, startete der Bahnverkehr 1901 als Zahnradbahn von Brohl/Rheinhafen bis Engeln. Die Strecke wurde  über Weibern bis Kempenich ausgebaut. 1934 wurde der Zahnradbetrieb ab- und auf Reibungsbetrieb umgestellt.

Wandern mit Alpakas

Auf einem der Rottlandhöfe in Kempenich hat man ein Fable für Alpakas und Lamas. Die Lage des Hofes in der wunderschönen Landschaft lädt zu Wanderungen mit den Tieren ein. Der Hof ist von der Endstation des Vulkan-Expresses aus gut zu erreichen  - vorige Terminabsprache ist erforderlich. Mehr Informationen finden Sie auf der Website www.alpakas-vom-rottlandhof.de

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.