• Wiese
  • Kempenich + Kirche
  • 1
  • 2
  • 3
A- A A+

Bernharduskapelle

Oberhalb von Kempenich, auf dem Burgberg, liegt die Kapelle des hl. Bernhard. Von dort aus hat man einen wunderschönen Blick auf den Ort. Die hübsche kleine Kapelle mit Fachwerk wurde Anfang des 17. Jahrhunderts von Hans-Jacob von Eltz-Kempenich gebaut, weil hier der Zisterzienser Mönch Bernhard von Clairvaux 1147 die Ritter und Bürger des Kempenicher Ländchens zur Teilnahme am 2. Kreuzzug aufforderte. Der "Sankt-Bernhardsbaum" wird im Kempenicher Burgfrieden von 1389 erwähnt, von einer Kapelle ist damals noch keine Rede.

Die "1000-jährige" Linde, heute leider nicht mehr vorhanden, wird in der Chronik als Gerichtslinde erwähnt, hier fanden im Mittelalter die Gerichtstermine statt.

mehr...

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.