• Wiese
  • Kempenich + Kirche
  • 1
  • 2
  • 3
A- A A+
Steinrausch

Kempenich-Tour (Familienwanderung) / 6 km

Routenkarte auf google.de/maps:
Waldparkplatz am Naturerlebnispfad Steinrausch  - Sechs Eichen  -  Hilzberg -  Kreuzwäldchen  - Waldparkplatz am Naturerlebnispfad Steinrausch

Streckenlänge:
6 km 175 Höhenmeter

Der Waldparkplatz befindet sich am Naturerlebnispfad Steinrausch an der Kreuzung der B412 und der Straße K56 nach Cassel. Hier können Sie parken. Für Familien mit Kindern ist das ein toller Start und Endpunkt, denn der wunderschöne Naturerlebnispfad (1,7 km Länge) liegt in einem alten Buchenwald mit großen moosbewachsenen Steinen und einem Kinderspielplatz mitten im Wald. Queren Sie mit den Kindern vorsichtig zusammen die Bundesstraße B412 in den Ort Kempenich auf die Bergstraße.

Gehen Sie bergab und biegen nach einem kurzen Stück rechts ab in die Kringelbuhr. Am Ende dieser kurzen Straße biegen Sie nach links in die Goldbachstraße ein, um sofort auf der anderen Seite rechts in einen Feldweg einzubiegen. Folgen Sie diesem so lange, bis er endet und biegen Sie links leicht bergauf ab. Biegen Sie an der nächsten Kreuzung rechts ab. Sie kommen dann an der Circle Ranch vorbei zu "Sechs Eichen". Biegen Sie an dieser Kreuzung links ab und gehen Sie bergauf auf den Hilzberg.

Genießen Sie oben auf dem Berg den tollen Blick auf den Ort Kempenich und gehen den Weg weiter bergab Richtung  Kreuzwäldchen (Vom Hilzberg aus gesehen auf die rechte Seite des Ortes). Besichtigen Sie die außergewöhnliche kulturelle Anlage, indem Sie dem Kreuzweg von unten nach rechts durch den Wald folgen. Anschließend geht es weiter vom oberen Eingang zum Kreuzwäldchen aus am Neubaugebiet "Beun-Kleeberg" vorbei durch das Bongerttal. Folgen Sie dem Weg bis zur nächsten Kreuzung und biegen Sie wieder rechts ab auf den Weg, auf dem Sie vorhin hergekommen sind und wandern Sie zurück zum Naturerlebnispfad Steinrausch.

Tags: Wandertour


Deutsche Vulkanstraße

Im Ortsteil Maria Laach startet die 280 km lange Deutsche Vulkanstraße (Flyer: hier klicken). Auf ihrer Route liegen 39 Stationen an denen geologische, kulturhistorische und industriegeschichtliche Natur- und Kulturdenkmäler zum Thema Eifelvulkanismus touristisch erschlossen sind.

MEHR ERFAHREN